SENERGY beim KI-Hub Sachsen

Am 2. April 2019 fand in Leipzig die Auftaktveranstaltung des KI-Hubs Sachsen im Logistics Living Lab der Universität Leipzig statt. Der KI-Hub Sachsen soll ab Sommer 2019 als Anlaufstelle für Unternehmen, Forschungsinstitutionen und die öffentliche Verwaltung dienen und Kompetenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) bündeln, weiterentwickeln sowie vermitteln. Mittelfristiges Ziel der vom Institut für Angewandte Informatik (InfAI) gestarteten Initiative ist es, KI-Technologien schneller in die Anwendung zu führen und hierdurch einen Beitrag zur Steigerung der Wertschöpfung im Freistaat Sachsen zu leisten.

Zur Auftaktveranstaltung unterzeichneten 16 Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft eine Absichtserklärung den KI-Hub Sachsen gemeinsam aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zu den Unterzeichnern gehörten u. a. die Universität Leipzig, die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig, die Handelshochschule Leipzig (HHL), das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, die AOK Plus, die Mitteldeutsche Flughafen AG, der Staatsbetrieb „Sächsische Informatik Dienste“ und mehrere IT-Unternehmen aus Sachsen.

In diesem Rahmen wurde zudem SENERGY als eines der ersten Forschungsprojekte des Hubs vorgestellt, um den Anwesenden zu demonstrieren, welche Einsatzmöglichkeiten und Potenziale KI bei der Entwicklung smarter Energiedienstleistungen bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.